Geschäftsbericht 2013/14

01.04.2015 / Allgemein

Starker Rückgang der Stromproduktion

Im Geschäftsjahr 2013/14 produzierte die Kraftwerk Göschenen AG (KWG) rund 10% weniger Strom als im Vorjahr. Das Kraftwerk investierte im Berichtsjahr 7,1 Millionen Franken in Sachanlagen und durchläuft bis ca. 2018 ein millionenschweres Erneuerungsprogramm. Mit rund Zweidrittel der Wertschöpfung, die heute im Kanton Uri verbleibt, spielt das KWG im Urnerland eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Dank der angebotenen Systemdienstleistungen trägt das KWG auch auf nationaler Ebene dazu bei, die gesamtschweizerische Stromversorgung stabil zu halten.

Initiates file download Geschäftsbericht 2013/14 (pdf, 110 kb)

Medienmitteilung vom 01. April 2015