Keine Erhöhung des Staudamms in der Göscheneralp

06.07.2011 / Dammerhöhung

Der Staudamm in der Göscheneralp wird nicht erhöht. Nach intensiven, dreimonatigen Nachverhandlungen konnten sich die Verhandlungspartner – die Kraftwerke Göschenen AG (KWG), der Kanton Uri und die Korporation Uri – aufgrund unterschiedlicher Beurteilungen der Wirtschaftlichkeit und der Risiken des Projektes nicht auf eine Staudammerhöhung einigen.

Startet das Herunterladen der DateiProjekt Dammerhöhung (pdf, 108 kb)
Medienmitteilung vom 06. Juli 2011